Am 29.03.19 trafen sich 33 Männer und Frauen im LandFrauenraum in der

Lettenstraße zum sehr informativen Vortrag "Warum ein Hochbeet"

mit Herrn Stiebler.

Hier hörten wir von Herrn Stiebler, der mit 40 Jahren Hochbeet Erfahrung aufwarten kann,

welche Vorteile ein Hochbeet hat und wie es am besten befüllt wird.

Außerdem gab er uns Tipps, wie die Schnecken, die Tagetes und die Salatsetzlinge nicht erreichen können.

Des Weiteren erklärte er, wie die neue Wundererde "Terra Petra" hergestellt wird.

Wir hörten fast 2 Stunden seinen sehr interessanten Ausführungen zu.

Zum Schluss hat er uns noch gezeigt, wie wir selbst die Pflanztütchen für das Pikieren der Setzlinge herstellen können.

Wir möchten uns ganz herzlich bei Herrn Stiebler für den tollen Vortrag bedanken.

 

am Dienstag der 12.02.2019 "Pfiffige Nudelgerichte"

mit Frau Hannelore Green Referentin für ernähren, bewegen, bilden des Landratsamts Breisach.

Es trafen sich 12 Teilnehmer zu einem kulinarischen Workshop.

„Pfiffige Nudelgerichte“ in der Schulküche des Landratsamts in Breisach.

Nicht alltägliche Gerichte mit frischem Nudelteig wie z. B. Krautkrapfen, Nudelrolle mit Gemüsefüllung, Lachslasagne, Rote Beete Lasagne, Maultaschen und Kurbisknöpfle.

Auch süße Nudeltäschchen als Nachtisch, und verschiedene Soßen, waren schnell zubereitet.

Die wichtigsten Kiffe für Spätzle und Nudelteig waren für uns sehr interessant.

Der Geschmack von gekauftem frischen Nudelteig konnte überraschender Weise überzeugen.

Also ruhig mal frischen Nudelteig in der Küche verwenden, es lohnt sich.

 

Rezepte

 

 

Am Samstag, 09.02.2019 boten die Landfrauen einen kreative Malnachmittag an.

Die Leitung hatte  Maria Lake ColorCareMatrixCoaching.

Im Vorfeld erklärte uns Frau Lake ein paar Basics, dann konnten wir auch gleich mit unseren vorher ausgesuchten Vorlagen loslegen.

Alle waren hoch konzentriert bei der Arbeit und Frau Lake stand uns mit Rat und Tat zur Seite.

In den Schaffenspausen hatte jeder die Möglichkeit sich ein Bild von den Ideen der anderen Teilnehmer zu machen.

Es entstanden in dieser kurzweiligen Zeit schöne individuelle Bilder auf die jeder stolz war.

Es glich keines dem anderen.

Es hat allen sehr viel Spaß gemacht und es ist bereits ein Folgetermin geplant.

 

 

 

mit einem Vortrag  von Ursula Höfflin

Wertschätzen, wer bin ich? Beraterin und Seelsorgerin für Persönlichkeitsentwicklung und Sozialkompetenz.

26.01.2019 Vortrag Wertschätzen, wer bin ich?

mit Ursula Höfflin Beraterin und Seelsorgerin für Persönlichkeitsentwicklung und Sozialkompetenz

 

um 9 Uhr sind etwa 50 Frauen der Einladung zum Frauenfrühstück gefolgt.

Nach der Stärkung am Buffet, welches keine Wünsche offenließ, begann Frau Ursula Höfflin mit ihrem Vortrag.

Ihre Ansprache war kurzweilig und mit viel Humor gewürzt. Sie zeigte uns sehr lebendig mit einigen Beispielen wie wir unsere Werte erkennen können und mehr Selbstschätzung erreichen.

Wir sollten auf kleine Zettel unsere „Stärken“ schreiben, das war gar nicht so einfach,

denn man hat ja meist die Schwächen im Kopf. Das Ergebnis war besonders lustig, als wir alle aufstanden und mit beiden Händen, die Daumen hoch, unsere Stärken verinnerlicht haben.

Das Fazit? besser auf sich zu hören, auch mal 5e grade stehen lassen, stolz darauf zu sein, was man geschafft hat und nicht „oh“ was muss ich noch alles tun.

Viele Kleinigkeiten, die uns bewusst machten, dass alle Menschen wertvoll sind, unabhängig vom Rang und Einkommen.

 

Ein sehr gelungener Morgen, der allen Anwesenden viel Spaß machte

Am Samstag, den 19.Januar 2019 mit der Theaterpädagogin Annika Hartmann hat das Seminar „Begeistern Sie! Frei und überzeugend reden“ , großen Anklang gefunden.

Die 14 LandFrauen erlebten in Gruppen-, Paar- und Einzelübungen Ihre Eigenwirkungen.

In Gruppenarbeiten entstanden kurze Reden, die vor der Gruppe präsentiert wurden.

Durch Feedback und Einzelcoaching konnte jede Teilnehmerin auf individuelle Stärken und Schwächen hingewiesen werden.

Frau Hartmann gestaltete das Seminar mit viel Engagement und Fachwissen.

Wir nahmen alle etwas mit nach Hause aus diesem Seminar.