47 Frauen und Männer fuhren am Freitag, 14.2.2020 nach Todtnau-Brandenberg zur Firma ASAL.

Ein Familienunternehmen in der 3. Generation.

Sie haben sich auf die Entwicklung, Herstellung und Vertrieb

von schmackhaften Suppen und Saucen spezialisiert mit dem Schwerpunkt:

ohne Geschmacksverstärker, glutenfrei, laktosefrei, fettfrei etc.

Nach einer kurzen Einführung in der Lagerhalle durch Frau Asal

gingen wir in den Schulungsraum.

Hier bekamen wir durch eine Bild Präsentation Einblick

in die Geschichte der Firma und die Produkte.

Beim Verkosten von Suppen, Dips und Dessert,

konnte sich jeder selbst ein Bild von der Qualität und Geschmack machen.

Der abschließende Einkauf im Werksverkauf rundete

den informativen Nachmittag ab.